Willkommen
Meine Fotos
Lynes
Happy
News
Zuchttauglichkeitsbewertungen
Videos / Bildergeschichten
Monatsbilder 2012
Monatsbilder 2011
Monatsbilder 2010
Monatsbilder 2009
Impressum
Datenschutz




Lynes steht der Zucht leider nicht mehr zur Verfügung!

Der Weg zum Zuchtrüden war manchmal ganz schön anstrengend, ich musste so einiges über mich ergehen lassen. Aber der Reihe nach:


Im Juni 2010 machte mein Frauchen mit ihrer Freundin Karin und meiner Schwester Adina Urlaub in der Eifel. Was heißt da Urlaub....!!! Stressprogramm!!! Eine Woche in der Hundefarm Eifel. Da stand einiges auf dem Programm: Erziehungseinheiten (brauch ich das??), Mantrailing, Fährtenarbeit, Dummyarbeit, viele lange Spaziergänge, ein Besuch im Eiskaffee (für uns gab´s mal wieder nur Wasser...), Schlendern durch die Fußgängerzone, viel Toben mit den anderen Hunden und für Frauchen Theorie. Wir durften dabei schlafen!! Ätsch!

Da Karin ein Besuch bei der Zuchtrichterin machen wollte um zu fragen, ob sich Adina für die Zucht eignet, sind wir da also hin. Die Christine fand uns ganz nett und hat nicht nur Adina bewertet, sondern auch gleich mich...eine absolute Spontanaktion. Dabei war ich soooo müde von der anstrengenden Woche und da nach müde doof kommt, hab´ ich etwas viel gebellt. Tja, Pech. Frauchen war´s etwas unangenehm, da bellen normal nicht so meine Art ist. Aber ist doch alles o. k., ich hab´ doch trotzdem im Wesen "sehr gut" bekommen! Außerdem war ich zu dem Zeitpunkt gerade mal 12 Monate alt. Mich einfach wo anbinden und gehen ist gemein. Da muss man einfach bellen! Inzwischen habe ich gemerkt, dass meine Familie mich nicht im Stich lässt, jetzt kann ich ruhig und geduldig warten.


Hier meine Bewertung:

  • Standard: Vorzüglich 510 Punkte, Stufe 2, Endbemerkung des Richters: sehr schöner, kräftiger ELO®-Rüde.                                                                                                                                          
  • Wesen: Sehr gut 478 Punkte, Stufe 2, Endbemerkung: sehr kinderlieber und apportierfreudiger Rüde, etwas unsicher, zu verpaarende Hündin sollte ein sicheres Wesen haben.


Als nächstes hat meine Familie den Wohnwagen gepackt und ist mit mir in Urlaub gefahren. Juhu, Urlaub!! Urlaub ist schön, vor allem auf dem Campingplatz, da gibt es immer viel zu erleben. Meine Leute müssen dauernd Fragen der anderen Camper über mich beantworten, ich sein ja sooo lieb und hübsch und sowieso und überhaupt....ja ja ja. Ist doch klar!!
Der Hammer kam aber am nächsten Tag, Frauchen gibt mir nichts zu Fressen und fährt mich zum Tierarzt, der lässt mich schlafen und wieder aufwachen. Wie besoffen bin ich zur Praxis heraus getorkelt. Alle waren aber oberzufrieden mit mir und haben sich sehr gefreut.

  • Hüfte A1, Ellenbogen auch in Ordnung und Patella frei, Grad 0

So, das war aber noch nicht alles. Dann kam noch die Augenuntersuchung in Stuttgart. Erst bekam ich viele Leckerchen und dann musste ich auch noch ganz still halten. Hab´ ich aber gut gemacht und zur Belohnung gab´s wieder leckere Sachen. Da will ich wieder hin. Die haben riesen Kekse und Zeug aus der Tube....mmmhhh.

  • Ergebnis: zum Zeitpunkt der Untersuchung frei von vererbbaren Augenerkrankungen, einschl. Gonioskopie 


Frauchen musste noch Papiere ausfüllen und verschicken, ein Foto von mir versenden und jetzt erscheine ich in der Deckrüdenkartei!

Mein Frauchen möchte jetzt aber auch mal an die Tastatur. Was gibt´s?

Annette:

Jetzt muss ich auch mal was über Lynes erzählen! Lange habe ich den Wunsch nach einem Hund in mir gehegt. Als ich dann auch noch einen Elo
® durch Zufall kennen gelernt habe, war klar, so einen möchte ich mal, wenn mein Jüngster "aus dem Gröbsten draußen ist". Kurz vor seinem 4. Geburtstag fand ich den Zeitpunkt passend. Dann durfte ich Kerstin und ihre Zuchtstätte "von den Isenauen" kennen lernen. Schnell war klar, von ihr und ihrer Hündin Sally hätten wir gerne einen Welpen. Kerstin riet uns zu Lynes und das war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten! Lynes passt einfach super zu uns, problemlos fügt er sich in den (manchmal chaotischen) Alltag mit 4 Kindern ein. Er fügt sich nicht nur ein, ich habe den Eindruck, er findet es auch noch toll.
Lynes ist immer und überall dabei, um so mehr los ist, umso glücklicher ist er. Besuch wird herzlich empfangen, selbst der Packetbote findet ihn super (nein, der bleibt bei uns!!). Als Wachhund zeigt er bisher keine Eigenschaften...
Viele Kinder gehen bei uns ein und aus, dank Lynes konnten viele Kinder ihre Angst vor Hunden schon abbauen. Lynes kann nicht genug Streicheleinheiten bekommen, immer hat er Zeit, wenn er als Seelentröster der Kinder gebraucht wird.
Seine Erziehung macht  viel Freude, da er gerne und gut mitarbeitet. Für ein Leckerli tut er sowieso alles...Und die Kinder lieben es, wenn sie ein paar Tricks mit ihm vorführen können.
Spaziergänge sind entspannt, da er immer schön darauf achtet, wo wir sind. Hundebegegnungen sind problemlos, Streit geht er aus dem Weg. Und wenn er einen Tobekameraden trifft, ist die Freude groß!
Auch wenn Lynes mal etwas zu kurz kommt, nimmt er einem das nicht übel. Gott sei Dank ist das die Ausnahme, aber so einen Hund haben wir gebraucht. Er tut uns soooooo gut!!
Unser Jüngster (der Frühaufsteher in der Familie) findet es immer wieder lustig, Lynes morgens in unser Schlafzimmer zu lassen und zu beobachten, wie er mit Schwung in unser Bett hechtet und mit feuchten Küssen meinen Mann und mich mehr oder weniger zärtlich weckt. Schnell ist die Familie mit Hund zur morgendlichen Schmuseattacke versammelt...